Fellini - Königsbrücker Landstraße 65

Foto: Andreas Otto

Es war wie im Film. Der Meister in der Küche kreierte hinreißende, romantisch, angehauchte Gerichte mit großer Liebe zur Kreativität, Exklusivität und Gestaltung. Die perfekt angerichteten Speisen harmonierten mit den ausgewählten Weinen in einmaliger Symbiose. Die überaus herzliche Art des Gastgebers der aus der Küche heraus die Speisen, zum Teil auf Fingerspitzen, servierte, wirkte wie ein Teil des extravaganten und grandiosenen italieneischen Films. Der Besuch im Fellini war wie ein Eintauchen in ein Herzenskino, wo es um Genuß, Leidenschaft und Liebe geht. 

 

Frei nach dem Filmemacher Frederico Fellini, einem der wichtigsten Autoren lmer des 20. Jahrhunderts, sind die Wände des italienischen Restaurants mit Filmstars wie Anita Ekberg, Marcello Mastroianni und Yvonne Furneaux und großen Filmen des italienischen Kinos geschmückt.

 

Gastgeber Franco bewirtete uns direkt neben einen Olivenbaum höchstpersönlich mit einem Vier-Gänge-Menü (34,50 Euro). Als erster Gang wurde ein Rindercarpaccio auf Asiago-Creme mit frittierten mediterranen Kräutern serviert. Danach folgte ein Doraden let mit Zucchini-Kruste auf Orangen-Zitronenbett. Der dritte Gang war ein Saltimbocca vom Kalb mit Aubergine Parmigiana Art. Als Dessert gab es Limoncello-Rum-Baba' mit Mascarpone-Creme.

 

Als Weinbegleitung wurde uns ein Weißwein aus Kalabrien empfohlen. „San Francesco Ciro“ Bianco 2014 von den Hängen das Mittelmeers aus dem südlichsten Teil des italienischen Festlandes, aus Kalabrien. Dieser Wein zeichnet sich durch seine Noten von mediterranen Kräutern, Zitrus (Bergamotte, Clementine), Mandelaroma, Meerwasser und Krustentieren aus. Man spürt den Hauch des Mittelmeers beim Genießen. Als Wasser wurde Aqua Morelli serviert in den markanten blauen Designer aschen.

 

Besonderen Wert legte Franco auf die Dekoration der Gerichte und die Details.

 

Fazit: Schöne Stunden, schöne Gespräche mit dem Gastgeber in italienischer Atmosphäre. Dolce Vita war nicht gestern. Dolce Vita ist heute.