Fashion-Glamour in der Maximilianstrasse

Bevor in München bald wieder die Trachten regieren, vor dem Oktoberfest-Start noch einmal französischen Mode im Vordergrund. In der Maximilianstrasse wurde das Opening der neuen Céline-Boutique gefeiert. Als erster Store in Deutschland öffnet das französische Kultlabel, weltberühmt für feinste Lederwaren wie Taschen, Accessoires, Schuhe und feminine Damenmode, nun seine Tore in der Nobel-Meile. Zur großen Eröffnungsfeier kamen auch zahlreiche prominente Fans der im Jahr 1945 gegründeten Traditions-Marke: Zu den Gästen bei der großen Eröffnungsparty zählten neben zahlreichen Mode-Redakteuren und Bloggern u.a. die Schauspielerinnen Sandra Hüller („Toni Erdmann“) und Pheline Roggan, die Kunstsammler Christian und Karen Boros, Kunst-Expertin Mon Müllerschön, Westwing-Gründerin Delia Fischer und Franziska Prinzessin zu Sayn-Wittgenstein.

 

Schauspielerin Sandra Hüller war eigens dafür von Leipzig nach München gekommen und stand in ihrem Outfit natürlich im Blitzlicht: „Ich habe mich sehr über diese Einladung gefreut. Die Mode von Céline ist so weiblich und zugleich ‚unniedlich’. Sie verkörpert eine Art der Weiblichkeit, die mich ganz besonders anspricht. Und der neue Store ist wunderbar hell und zugleich übersichtlich. Ich liebe vor allem die Kleidung des Labels, aber ich habe mich auch sofort in eine Handtasche  verliebt. Sie steht für Klarheit und sie erzählt aus einer anderen Zeit, das gefällt mir sehr.“ Was gibt es beruflich bei ihr Neues? „Ich habe kürzlich den Film „25 km/h“ von Markus Goller mit Lars Eidinger abgedreht und bald kommt der dritte Teil von „Fack ju Göthe“ in die Kinos. Derzeit mache ich gerade eine kleine berufliche Pause, da meine Tochter gerade eingeschult wurde.“

 

Pheline Roggan war für das Mode-Happening aus Berlin an die Isar gekommen. Und trug von Kopf bis Fuß Céline – ganz in rot: „Diese Mode ist nie „too much“, aber immer etwas Besonderes. Man fühlt sich sehr leicht darin, sie hat nichts Einengendes. Vor allem die Schuhe sind nicht nur wunderschön, sondern auch unglaublich bequem! Man kann sie sowohl zur Arbeit als auch am Abend tragen.“

 

Auch Kunstsammlerin Karen Boros zeigte sich begeistert von der neuen Kollektion von Céline-Kreativdirektorin Phoebe Philo: „Was ich bei Céline immer kaufen kann, sind Hosen“, schwärmte sie. „Ich liebe aber auch alles andere wie Taschen und Schuhe. Ich bin seit vielen Jahren ein großer Fan der Marke. Es ist eine sehr emanzipierte Mode. Eine perfekte Mischung aus konzeptionell und verspielt. Es ist Mode, die modisch ist, die man aber trotzdem zu allen Gelegenheiten tragen kann.“

 

Auf zwei Stockwerken und über 250 Quadratmetern konnten die rund 250 Gäste die Must Have Pieces bestaunen: Im Erdgeschoss Lederwaren und Accessoires, im ersten Stock die Ready to-Wear-Kollektion und Schuhe. Objekt der Begierde: die neue „Big Bag“, die neue It-Bag von Céline, die an diesem Abend lanciert wurde. 

 

Die gefiel auch Franziska Prinzessin zu Sayn-Wittgenstein: „Mein Mann und ich leben mittlerweile in Köln, sind aber zum Glück immer noch oft in München. Daher freue ich mich besonders, dass Céline nun den ersten Store in Deutschland hier in München eröffnet hat.“

 

Auch der Flagship Store an sich ist sehenswert: Er präsentiert sich im cool-schlichtem Industrial-Look mit einem Material-Mix aus Terrakotta, Onyx und Holz.  Der dänische Künstler Thomas Poulson, besser bekannt als FOS, schuf wie u.a. schon in zahlreichen anderen Stores wie London und New York Interior-Designobjekte wie zum Beispiel das Taschenregal und eine Auslage für Sonnenbrillen. Als bleibende Erinnerung an den Abend konnten sich die Gäste auch eine ganz persönliche Statement- Kette anfertigen lassen.

 

Bei Champagner und Köstlichkeiten von Edel-Caterer Uli Dahlmann dabei: Céline CEO Séverine Merle, die eigens aus Paris kam, Westwing-Gründerin Delia Fischer („Céline ist derzeit DAS angesagte Fashion-Label. Toll, dass sie nun endlich einen Store in München eröffnen), Fidelius Graf und Renate Gräfin von Rehbinder, Mode-Lady Marion Heinrich, Jasmin Hemmerle, Pauline Berghe von Trips, Eurosport-Moderatorin Birgit Nössing, die trotz Hochzeitsvorbereitungen gekommen war („Ich heirate in zehn Tagen in Südtirol und habe heute mein Brautkleid abgeholt. Mode ist für uns Frauen ja immer eine wunderbare Ablenkung“), Model-Agent Peyman Amin, Sky-Moderator Gregor Teicher, Moderatorin Jessica Kastrop, Galerist Dirk Kronsbein mit Begleiterin Tassea Zinser (Medizinstudentin), Schönheits-Arzt Dr. Timm Golüke, Dr. Dominik Pförringer, Sara Herzsprung, Moderatorin Sarah Valentina Winkhaus, Michael Sandvoss, Schmuck-Designerin Saskia Dietz, uvm..    Andrea Vodermayr