Viva la Mexico!

Eröffnung des Restaurants „Enchilada“

Das Haus war voll, die Gäste zufrieden und der neue Besitzer des Enchilada in der Wildsdruffer Straße 22, Christian von Canal, glücklich, dass die Neueröffnung des mexikanischen Restaurants so reibungslos vonstatten ging. Der Umstand, dass man den sympatischen Mittvierziger eher mit der Partyszene in Verbindung bringt und nicht als Chef eines Restaurants in der Systemgastronomie, ist seiner jahrelangen Tätigkeit als Besitzer von verschiedenen Clubs geschuldet. Nichts desto trotz versucht sich von Canal nun in der Gastronomie und begrüßt seine Gäste mit mexikanischer Küche. Dass sein Konzept aufgeht, zeigt sich anhand der Eröffnungsfeier. Beim Betreten der Lokalität fällt einem sofort das stilsichere Ambiente auf. Mittelamerikanisches Flair empfängt den Gast, mexikanische Klänge der Mariachi Band summen im Ohr herum, ein leichter Hauch von Tequila und Chilli liegt in der Luft. Man fühlt sich direkt in ein Restaurant nach Tijuana versetzt und genießt die Stunden der Eröffnungsfeier. Das Personal las einem jeden Wunsch von den Lippen ab und sorgte somit für zufriedene Gäste und eine ausgelassene Stimmung. Offenbar hat Christian von Canal hat alles richtig gemacht.