Luxus-Party im Vier Jahreszeiten

„Willkommen im Eispalast“-Party mit Modenschau

Abendroben, Pelze, Juwelen, Champagner, Kaviar... Gleich mehrere gute Gründe für die Münchner Society-Ladies am Dienstagabend ins Nobelhotel "Vier Jahreszeiten" zu kommen! Mode-Designerin Joana Danciu, Nathalie Knauf vom Schmucklabel "Knauf Jewels" und Ingeborg Bergmann vom Pelz-Label 'Royal Mink' hatten gemeinsam 150 VIPs zu einem Glamour-Cocktail in die Edelherberge geladen. Motto: "Willkommen im Eispalast". In den Vitrinen in Form von Eissäulen und in von der Decke schwebenden Eisblumen und -kristallen konnten die Gäste sich zunächst die Juwelen - Objekte der Begierde waren vor allem eine wertvolle Melo Perle (71 Karat) und ein kostbarer 85karätiger Stern-Saphir, alles Unikate - ansehen. Danach zeigte das Powerfrauen-Dreiergespann bei der großen Modenschau, was frau (in den kalten Monaten des Jahres) auf dem Party-Parkett über dem Abendkleid und schmucktechnisch trägt.

"München ist die Stadt der schönen Frauen", so Mode-Designerin Joana Danciu, die auf dem Catwalk sexy-elegante Cocktail- sowie Abendkleider für den großen Auftritt präsentierte. "Und meiner Meinung nach sollten sie auch in den kalten Monaten des Jahres unbedingt Kleider tragen." Ihr Tipp, damit frau auch ohne Gänsehaut durch den Winter kommt: "Den richtigen Mann an der Seite haben, der einen wärmt" Sie setzt auch in der kalten Jahreszeit auf Knallfarben: "Der Renner sind derzeit Kleider in der Farbe Pink Paradies," erklärte sie. "Ein Pink, das man wunderbar mit schwarzen Strümpfen kombinieren kann. Aber auch coole Neopren-Kleider sind absolut angesagt", so die Designerin, die von ihrem Lebensgefährten Philipp Overbeck begleitet wurde.

Im angesagten Neopren-Look tauchte auch Simone Ballack auf: "Es erinnert vom Material her ein bisschen an einen Taucherzug", lachte sie. "Nur bequemer da ohne Beine und ohne Sand im Schritt", scherzte sie. Kleider im Winter - für sie kein Problem: "Ich habe lange Zeit in England gelebt, da tragen die Frauen immer kurze Kleider ohne Strümpfe. Das Wort Wintermantel kennen die dort gar nicht." Sie war in erster Linie wegen der Mode von Joana Danciu gekommen. Wird sie auch bei Pelz und Schmuck schwach? "Pelz trage ich nie, Schmuck gelegentlich. Aber ich bin kein Schmuck-Fetischist."

An den Hälsen, Handgelenken und Ohren der schönen Models (darunter u.a. auch Anika Scheibe, die Gewinnerin der Casting-Show Das perfekte Model) glitzerte es wie an einem Weihnachtsbaum. Auch Leonille Prinzessin zu Sayn-Wittgenstein, die Tochter von Schauspielerin Sunnyi Melles und Peter Prinz zu Sayn-Wittgenstein, spielte für einen Abend Model - und bekam viel Applaus. Vor allem von ihrem Papa Prinz zu Sayn-Wittgenstein. Er hielt die Eröffnungsrede und konnte gleich doppelt stolz auf den Nachwuchs sein: Sohn Constantin Prinz zu Sayn-Wittgenstein gab den DJ und sorgte für den passenden Sound. "Constantin studiert Musik in London und komponiert auch eigene Songs", erzählte Peter Prinz zu Sayn-Wittgenstein. Nur Mama Sunnyi Melles fehlte: "Sie dreht in Münster für den Tatort", erzählte er. Wie kam es eigentlich dazu, dass die Familie bei dieser Veranstaltung so geballt in Aktion trat? "Nathalie Knauf ist eine gute Freundin der Familie. Leonille ist schon einmal bei einer ihrer Modenschauen in Salzburg als Model gelaufen."

Gastgeberin Nathalie Knauf, im Eisprinzessinnen-Look und mit XL-Perle (in Diamanten gefasst) am Hals, zeigte sich zufrieden: "Diese Veranstaltung steht für absolute Frauenpower. Wir drei ergänzen uns gut und jede hat die Möglichkeit, neue Kundinnen anzusprechen. Heute ist bestimmt für jeden Frauen-Geschmack etwas dabei."

Pelz-Lady Ingeborg Bergmann schickte die Models in Pelz- und Kaschmir-Kreationen ihres Labels über den Catwalk. Society-Lady Ulrike Hübner führte selbst ein mit Pelz besetztes Kleid ("Rotfuchs") aus. Mit Pelz hat sie kein Problem: "Sonst wäre ich heute ja nicht hier", meinte sie.

Bei Wodka von der Eisbar und Flying Büffet (u.a. Blinis mit Kaviar) amüsierten sich außerdem: Schauspieler Manou Lubowski mit Freundin Lara von Stumberg, Galerist Dirk Kronsbein (in seiner Galerie ArtConsult in der Wurzerstrasse können die kostbaren "Knauf Jewels" in den nächsten drei Tagen bewundert werden, neben den Kunstwerken der ZERO-Künstler Otto Piene, Heinz Mack und Günther Uecker: "Schmuck ist ebenfalls Kunst", so Dirk Kronsbein), dessen Tochter Sarah Kronsbein, Pilar Brehme (Ex von Fußball-Legende Andreas Brehme, Joana Danciu's Geschäftspartner Dr. Frank Goethe, Unternehmerin Judith Epstein, Geraldine Golz (Model und Sachs-Muse und Inhaberin des Betten Concept Store in München; in "Joana Danciu") mit Bruder Tommy, Claudia Graus (UNICEF), Künstlerin Judith Grote, Carmen Hirmer (Modehaus Hirmer), PR-Lady Annette Zierer, die die Veranstaltung mitorganisiert hatte, BR-Moderatorin Birgit Muth, Ralph und Sabine Piller, Eva Schnitzenbaumer (Urenkelin von Liszt), Gastronom Martin Kolonko mit Frau Anke (in "Joana Danciu"), Künstlerin Nahid Shahalimi, die Mode-Designer Andreas Riedler und Patrick Ascher (Heiress). Schönheitsärztin Dr. Constanze Neuhann-Lorenz mit Dr. Lothar Strohbach.

Text: Andrea Vodermayr