Ein Tag mit Ricki Hall

Foto: Dominik Kublan (rechts), Ereignisbuero (links)

Der Mann mit dem coolsten Bart der Welt! Stil- und Internet-Ikone Ricki Hall (Ex von Kelly Osbourne) über Style, Fish & Chips, seine Liebe zu München und was Bartträger so sexy macht.

Vom Studenten bis zum Hollywood-Star: Immer mehr Männer tragen Bart. Haarwuchs im Gesicht ist hip wie nie zuvor. Ricki Hall zählt nicht nur zu prominentesten Barträgern der Welt, er verdient auch sein Geld damit: Der bärtige Brite zählt zu den gefragtesten Männer-Models überhaupt - dank seinen Tattoos und vor allem dank seines cool-lässiggepflegten Barts.

Die Modemacher und Fashion-Magazine reißen sich um den 28-Jährigen, und er konnte schon in Kampagnen für Top-Labels wie „Diesel“, „H&M x David Beckham“, „Paul Smith“ und „The Kooples“ bewundert werden. In Großbritannien und vor allem im Internet (60.000 Fans auf Twitter und fast 370.000 Follower auf Instagram) ist der supercoole Ricki schon längst ein Star. Jetzt kam der Beau, der übrigens der Ex von Kelly Osbourne ist (die beiden waren von 2014 bis 2015 liiert), endlich einmal nach München. Im „PomadeShop“, dem Top-Store für nostalgische Haarpflegeprodukte von Stan Soldan, stellte er neue Bartpflegeprodukte vor. Wir trafen ihn schon am Vorabend im Store, wo er sich – vorm Dinner im Steak-Tempel „Goldenes Kalb“ - Zeit für ein Gespräch nahm. Eine gar nicht haarige Begegnung. Harte Schale, weicher Kern – das gilt auch für ihn. Ricki gab sich bestens gelaunt: „Ich bin ein großer Fan von München“, erzählte er. „Meine Model-Agentur ist in München, deshalb bin ich immer wieder in der Stadt. Im Pomade- Shop bin ich allerdings zum ersten Mal, ein toller Laden und die Jungs hier sind echt cool. Was macht in seinen Augen Männer mit Bart so sexy? Warum tragen immer mehr Männer Bart? „Männer mit Bart sind einfach attraktiv. Sie sehen besser aus - und sie fühlen sich auch besser. Und sie geben mehr auf ihr Äußeres Acht.“ Ricki in 20 Jahren – immer noch mit oder dann ohne Bart? „Ich denke auf jeden Fall mit. Vielleicht ist es dann aber der Moustache“, meinte er schmunzelnd. „Ein Leben ohne Bart kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.“, so Ricki, der gemeinsam mit (dem genauso bärtigen) Captain Fawcett-Boss Richard Finney im türkisblauen Oldtimer, einem Mercury Montgomery BJ 1959, vom Flughafen zum Store chauffiert worden war. Ursprünglich stammt er aus Wolverhampton in der Nähe von Birmingham, und wurde - noch ganz ohne Bart - vor sechs Jahren in seiner Wahlheimat London entdeckt. Das britische Magazin „Esquire“ hat ihn 2014 als „Mann mit dem einflussreichsten Haar in Großbritannien“ bezeichnet. Wie reagieren Frauen auf seinen Bart? „Viele Frauen wollen wissen, wie er riecht. Viele haben das Vorurteil, ein Bart würde nicht gut riechen. Aber das stimmt nicht.“ Vorausgesetzt natürlich er ist gut gepflegt - wie seiner. Wie viel Zeit verbringt er täglich im Bad? „Nicht sehr lang, maximal 20 Minuten. Ich dusche und benutze dann meine Bartpflegeprodukte - das war’s eigentlich auch schon. Es ist auch gar nicht gut, den Bart zu oft zu waschen. Drei- bis viermal pro Woche - das genügt“, meinte er. Dann schwärmte er von München: „Ich liebe das Essen hier, vor allem die „Pretzeln“, und freue mich schon auf das gute Steak heute Abend. Die Münchner sind immer nett und gastfreundlich. Ich bin aber auch ein Fan der Architektur, und im Winter liebe ich die Weihnachtsmärkte. Leider habe ich hier nie Zeit zum Shoppen, aber vielleicht unternehme ich einmal einen extra Shopping-Trip hierher“, meinte er. „Eigentlich vermisse ich hier nur einen Fish & Chips-Laden, der fehlt noch in dieser Ecke.“ Zum Schluss verriet er noch seine Styling-Tipps: „Trage immer das womit Du Dich wohlfühlst. Ich persönlich achte nicht auf Labels.“

 

Aktuell

Das Festival des guten Geschmacks
Genussvielfalt für jeden Gaumen – am 26. und 27. August ...
Disy-Video: Unsere Münchner Redaktion Backstage
Der Blick hinter die Kulissen! Hinter der ...
Ein Tag mit Mode-Designer Thomas Rath
Mode-Designer Thomas Rath zeigt sein Düsseldorfer Atelier ...

Mode

Glamouröser Auftakt der Berliner Fashion Week
In Berlin ist in Sachen Mode derzeit Hochsaison! Die ...
Die schönsten Kleider
Es ist bei uns Brauch nach Galas, Bällen und Walzernächten ...
Karl Lagerfeld: Modeschöpfer mit tausend Gesichtern
Ob Pret-à-porter, Opernkostüme, Parfüm oder Coca Cola ...
Glamouröse Abendkleider: Für jeden Anlass das angemessene Outfit
Es gibt viele Kleider, in die sich Frauen direkt verlieben ...
Selfies!
Von Talbot Runhof Im letzten Urlaub fiel uns mal wieder ...