Dresdner Zwinger 2017 - Die Orangen kehren zurück!

Es ist ein Traumprojekt: knapp 80 Orangenbäumchen kehren ab 20. Mai 2017 zurück in den Dresdner Zwinger und geben eine Idee davon, wie es früher hier ausgesehen und geduftet haben mag. Bis zu mehreren hundert Orangenbäumchen zierten einst den Dresdner Zwinger, im 18. Jahrhundert war die sächsische Orangeriekultur in voller Blüte. Denn ursprünglich errichtete August der Starke dieses beeindruckende Bauwerk nicht nur als angemessene Arena für höfische Festlichkeiten, sondern auch als Orangerie.

 

Der aromatische Duft von tausenden Orangen umschmeichelte damals die Besucher des Dresdner Zwingers, August wusste zu verführen. Eine Ahnung davon wird ab 20. Mai 2017 auch künftig Gäste und Besucher im Dresdner Zwinger erfreuen, wenn zunächst 80 Orangenbäumchen den Zwinger wieder schmücken werden.

 

Um diesen Traum wahr werden zu lassen engagieren sich gemeinsam mit dem Förderverein Schlösserland Sachsen e.V. und dem Schlösserland Sachsen viele freiwillige Spender und Unterstützer, denn die Pflege der sensiblen Bäumchen ist aufwendig und kostspielig. Sogar ein speziell ausgebildeter Orangeur kümmert sich nun um das Wohl der Orangenbäumchen. Gemeinsam mit dem Freundeskreis Schlösserland Sachsen e.V. lädt das Schlösserland Sachsen ab Mai 2017 in den Dresdner Zwinger, um die Rückkehr der Orangen zu feiern.

 

Neue Themenroute zur sächsischen Orangeriekultur

 

Erleben Sie die Zeugen dieser einzigartigen Kultur im authentischen Ambiente auf der sächsischen »Orangenroute«, bspw. im Barockgarten Großsedlitz, in der Orangerie im Park von Schloss Pillnitz, Schloss & Park Lichtenwalde oder eben im Dresdner Zwinger.

 

Mehr Informationen dazu unter http://www.schloesserland-sachsen.de/de/ausflugstipps/ 

 

Mehr Informationen über das Spendenprojekt erfahren Sie unter: http://freundeskreis.Schloesserland-sachsen.de

 

Mehr über den Dresdner Zwinger finden Sie hier: www.schloesserland-sachsen.de