Eine laue Sommernacht

Die 6. Dresdner Schlössernacht

Eine Nacht lang am Elbhang flanieren, Kunst und Kultur erleben und den tollen Blick auf Dresden bewundern - die Idee der Dresdner Schlössernacht fand auch in diesem Jahr enormen Zuspruch. 6000 Gäste genossen die laue Sommernacht auf Schloss Albrechtsberg, Schloss Eckberg, Lingnerschloss und Saloppe. Geboten wurde den Gästen einiges. 260 Künstler spielten auf 15 Bühnen. Darunter die Coverband "Goldplay", Roger Pabst alias Frank Sinatra und Dirk Zöllner mit seinem "Duo Infernale". In Zusammenarbeit mit den Jazz-Tagen Dresden war die argentinische Jazz- Sängerin Lily Dahab zu Gast. "Ein Weltstar auf unserer Schlössernacht, es war fantastisch", schwärmt die künstlerische Leiterin Sylvia Grodd. Die kleinste und jüngste Künstlerin, die 10jährige Chelsea, avancierte auf der HOPE-Bühne zum größten Star. Sie begeisterte schon bei "The Voice Kids 2013" ein breites Fernsehpublikum und hatte bei der HOPE-Gala 2013 auch die Herzen der Dresdner erobert. Ein optischer Höhepunkt war Tom Roeders Inszenierung "Let´s Swing" am Teich. Hier wurde es zu später Stunde noch einmal richtig heiß, als sich Burlesque-Tänzerin HoneyLulu aus den Kleidern schälte. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt. Überall konnte man sich von mehr als 20 Gastronomen verwöhnen lassen - mit Burger, Sushi und Garnele, mit Radeberger Bier oder sächsischem Wein. Hier kam der neue Gourmetgarten besonders gut an, wo drei sächsische Spitzenköche gemeinsam agierten. "Es ist immer wieder faszinierend zu erleben, wie begeistert die Dresdner ihre Schlössernacht feiern", freut sich Mirco Meinel über den großen Zuspruch. "Aber ohne die vielen Partner und Sponsoren wäre dieses Event nicht denkbar, und wir sind sehr dankbar für die breite Unterstützung." Die nächste Schlössernacht findet am 18. Juli 2015 statt.