Die richtigen Reinigungsprodukte für Ihren Hauttyp – VERALICE klärt auf

Von Reinigungsmilch über Kombiprodukte bis hin zu Reinigungsgel und -schaum, gibt es viele Varianten der täglichen Gesichtsreinigung. Nicht jeder Hauttyp verträgt die gleichen Produkte. Jeder, der schon einmal unter den Symptomen trockener Haut nach der Reinigung gelitten hat, kennt das Problem. Auf Reinigungsprodukte zu verzichten, um lästigen Folgen wie zum Beispiel Hautirritationen aus dem Weg zu gehen, ist jedoch keine Alternative. Die Lösung besteht darin die richtigen Reinigungsprodukte für den eigenen Hauttyp zu finden. 

 

Reinigungsmilch für empfindliche und trockene Hautbilder 

 

Empfindliche und trockene Hauttypen haben leider oft Schwierigkeiten die richtigen Produkte zu finden. Reinigungsmilch überzeugt beispielsweise mit einer reichhaltigen Textur, die sanft reinigt ohne die Haut dabei weiter auszutrocknen. Sie hinterlässt kein spannendes Hautgefühl, sondern schenkt angenehme Entspannung. Um Reinigungsmilch richtig anzuwenden, wird die Textur aufemulgiert. Das schäumende Resultat vereint sich beim Reinigungsprozess mit den Schmutzpartikeln. Die meisten dieser Reiniger besitzen keine rückfettenden Wirkstoffe, sodass empfindliche und trockene Haut nur mit angenehmer Feuchtigkeit beliefert wird. 

 

Kombiprodukte sollten getestet werden

 

Wer ein Produkt verwenden möchte, das zum einen für die Reinigung des Gesichts und zum anderen zum Beseitigen von Augenkosmetik geeignet ist, sollte dieses erst testen. Leider werden diese Kombiprodukte nicht von allen Hauttypen vertragen, weshalb im Zweifelsfall lieber auf zwei separate Reinigungsartikel gesetzt werden sollte. 

 

Wählen Sie Reinigungsgel oder -schaum für ölige Haut, Misch- und Männerhaut

 

Ölige Hauttypen profitieren von Reinigungsgel oder -schaum. Neben der oft ölfreien Formulierung dieser Produkte, verwöhnen sie die Haut nach der Anwendung mit einem sehr sauberen Gefühl. Die leichte Abwaschbarkeit ist für viele Herren ein ausschlaggebendes Argument diese Reinigungsprodukte zu verwenden. Nicht ölfreie Reinigungsgele sind eine ausgezeichnete Wahl für Mischhaut. Bereits während des Reinigungsprozesses lösen sie kleine Unreinheiten wie Mitesser, weshalb die Poren optisch wieder feiner aussehen. Wer eine besonders unkomplizierte und schnelle Anwendung wünscht, entscheidet sich für Reinigungsschaum. Gerade für Kosmetik-Anfänger sind diese Reiniger eine gute Wahl, weil sie von fast jedem Hauttyp verwendet werden können. Ausnahmen bilden hier allerdings sehr trockene Hauttypen oder Hautbilder mit Regenerationsbedarf.

 

Ein wirksamer Reinigungszusatz: Tonic für den stimmigen Abschluss

 

Es ist kein Geheimnis, dass die Reinigung des Gesichts ein wichtiger Part des täglichen Pflegerituals ist. Trotz Gesichtsreinigung können allerdings zuweilen kalkhaltige Überreste aus unserem Wasser oder sogar Schwermetalle auf der Haut zurückbleiben. Ein hervorragender Zusatz für die Gesichtsreinigung ist ein Tonic. Der abweichende pH-Wert des Wassers stört das Hautgleichgewicht, welches von einem Tonic wiederhergestellt wird. Außerdem entfernt es die letzten, hartnäckigen Schmutzpartikel. Daher sorgt ein Tonic beim täglichen Reinigungsritual für einen stimmigen Abschluss.

 

3-in-1-Allround-Produkt: Mizellenwasser als ideale Reinigungsergänzung

 

Ein echter Alleskönner ist Mizellenwasser. Es saugt die Schmutzpartikel geradezu an und beseitigt auch Augenkosmetik ausnahmslos und effizient. Mizellenwasser intensiviert jede Reinigung und kann wunderbar als Ergänzung verwendet werden, besonders für sehr empfindliche Hauttypen eignet sich das 3-in-1-Produkt. 

 

Weiter Tipps und Produkte auf www.veralice.com