Wohnzimmer mit Wohlfühlfaktor: Das sind die Einrichtungs-Trends 2018

 

Für viele Menschen ist das Wohnzimmer eine Art Lebensmittelpunkt. Hier entspannt man gemeinsam mit der Familie auf dem Sofa und macht es sich mit Gästen bequem. Ein Wohnzimmer sollte also für viele Gelegenheiten das passende Umfeld bieten. Mit den Wohntrends 2018 steht dem nichts mehr im Wege. Anfang Januar wurden auf der internationalen Einrichtungsmesse imm cologne 2018 die Einrichtungstrends für dieses Jahr vorgestellt. Rund 125.000 Besucher aus 138 Ländern informierten sich über die Trendthemen des Jahres 2018: Licht, Bad und Smart Home. Letzteres ist vor allem als Konzept für das Wohnzimmer interessant, wie der Experte René Arndt in unserem Interview verrät. Im Gegensatz zur klassischen Stereoanlage im Wohnzimmer sind im Smart Home alle Lautsprecher miteinander vernetzt. So hat man im Wohnzimmer eine optimale Akustik und kann nicht nur Musik hören, sondern auch Filme über das vernetzte Soundsystem abspielen.

Individualität wird 2018 groß geschrieben

In Bezug auf Einrichtung und Stil ist in diesem Jahr Individualität angesagt. Auch wenn sich moderne Möbel und aufeinander abgestimmte Farbkonzepte in den letzten Jahren immer mehr durchgesetzt haben, ist es eine Kunst, solchen Trends eine eigene Note zu verleihen. Dies erreicht man etwa durch persönliche Accessoires oder Wandaufkleber für das Wohnzimmer, mit denen man die eigenen vier Wände individuell gestalten kann. Und mit den folgenden Trends für 2018 macht man aus jedem Wohnzimmer eine persönliche Wohlfühloase.

  • Vintage-Möbel: Die Schrankvitrinen aus dem großelterlichen Wohnzimmer sind der jüngeren Generation eher negativ in Erinnerung: Zu wuchtig und altmodisch sind diese Möbelstücke. In diesem Jahr erleben sie jedoch ein Revival. Damit das Wohnzimmer durch die Kompaktheit der Schrankvitrinen aber nicht erschlagen wird, sollte man diesem Trend nur folgen, wenn das eigene Wohnzimmer groß genug ist und man wenig andere Möbelstücke im Raum stehen hat. Schließlich sollte die Vintage-Schrankvitrine der Blickfang sein.
  • Dschungel-Flair: Nicht nur in der Mode sind Palmenprints und Blumenmuster in diesem Sommer angesagt. Auch bei der Einrichtung der Wohnung kann es gar nicht genügend Farn-, Palmen- und Monstera-Prints geben, die sich sowohl auf Textilien als auch auf Wänden wiederfinden können. Das Schöne an dem Trend ist, dass man ihn mit Zimmerpflanzen noch authentischer darstellen kann. Rattanmöbel vollenden den Urban-Jungle-Look im eigenen Wohnzimmer.
  • Cocooning: Der Cocooning-Trend geht noch ein Stück weiter als der Hygge-Glam aus dem Vorjahr. Das dänische Wort "hygge" bedeutet grob "Gemütlichkeit" und beschreibt die herzliche Atmosphäre, wenn man mit Freunden zusammensitzt. Dieses Lebensgefühl soll sich auch in der Einrichtung widerspiegeln. Doch während beim Hygge-Trend elegante und helle Farben das Raumkonzept dominierten, verwandelt das Cocooning das Wohnzimmer mit dunklen, naturnahen Tönen in eine gemütliche Höhle. Waldgrüne und dunkelblaue Accessoires, Tapeten oder Möbel kombiniert mit goldenen Mustern machen aus dem Wohnzimmer einen Wohlfühlort.