Casha Kellermann - Künstlerin und Inhaberin eines Schmucklabels

Foto: Disy/Alexander Tselmin

Schmuck zu designen, ist zur Zeit meine Hauptbeschäftigung. Normalerweise kommt man zu dieser Tätigkeit über das Goldschmiedehandwerk oder Modedesign, bei mir war es die Kunst, die mich dazu brachte. Mein Label trägt den Namen "First Class Hippie". Genau wie der Name klingt, ist auch mein Schmuck. Es ist "First Class"-Ware, allerdings unangepasst. Die Resonanz auf meinen Schmuck war gleich sehr groß. Ich wollte das Label nie, um Profit zu machen, sondern als Plattform für etwas, das ich sehr liebe. Mittlerweile verdiene ich mein Geld damit, was mich sehr freut. Doch die Resonanz auf meine Werke ist mir viel wichtiger. Ich kreiere den Schmuck als eine Hommage an die Frauen, weil ich Frauen liebe. Und diese Liebe bekomme ich durch das Feedback zurück. Meine beiden Kinder und mein Mann sind mein Glück und meine Stadt - München. Je mehr ich in der Welt gereist bin und gesehen habe, was da so passiert, desto mehr habe ich München lieben gelernt. Man hat hier eine soziale Ruhe, im Gegensatz zu vielen anderen Städten, wie Berlin. Die Menschen sind sehr offenherzig, sehr liebevoll. In meinem Leben habe ich immer darauf geschaut, dass ich bei mir bleibe. Ich versuche, immer authentisch zu sein. Ich bin unangepasst. Ein Nein gibt es für mich nicht. Das geht ganz schlecht rein in meinen Kopf. Immer wenn ich ausreiße, versuche ich den Weg wieder zurück zu mir zu finden. Ich mache mir permanent klar, was ich eigentlich will. Früher habe ich Musik geschrieben. Insgesamt war ich, neben der Kunst, über 20 Jahre im Musikgeschäft. Als Texterin und Komponistin hatte ich sehr viel Geld verdient. Ich kann mir den Lifestyle leisten, mich völlig auf meine Kunst zu konzentrieren. Die Gratwanderung ist jedoch eine andere, nämlich zwischen dem "Rock`n Roll" der Kunst und der Bodenständigkeit, zwei Kinder zu erziehen.

 

Vita: Casha Kellermann ist studierte Künstlerin. Von 1985 bis 2005 arbeitete sie als Texterin, Komponistin und Produzentin im Bereich Pop Musik national/international. Seit 2005 ist sie Kolumnistin und Autorin. Seit 2010 entwickelt sie Anti Aging Produkte und betreibt ihren eigenen Beauty Brand "CASHA". Seit 2015 ist sie Inhaberin und Designerin des Schmucklabels "First Class Hippie".