Die lange Nacht der Powerfrauen

"Business Women’s Society Event" im "Heart"

Geballte Frauenpower im Münchner In-Club "Heart". Dort trafen sich am Mittwoch rund 350 Ladies aus Wirtschaft, Showbiz und Society beim "Business Women's Society Event". Nicht nur zum Champagner trinken, Häppchen essen und Mode-Tipps auszutauschen. Das Motto der bereits zum dritten Mal stattfindenden Veranstaltung lautete "Enjoy, Celebrate, Network" - und dazu hatten die Ladies an diesem Abend ausreichend Gelegenheit. Nach dem Begrüßungs-Cocktail gab es einen Vortrag von Sabine Asimus (Business Director Value Retail Management Wertheim Village und Ingolstadt Village), die den Damen ihre Business- und Motivationsphilosophie näher brachte: "Mach das Richtige, tu das, wozu Du selbst stehst. Und sei immer authentisch." Von der Idee des Events zeigte sie sich begeistert: "Ich persönlich glaube fest an Sisterhood. Wir Frauen sollten uns gegenseitig unterstützen." Danach kamen die Modefans auf ihre Kosten. Gleich drei angesagte Fashion-Labels zeigten, was frau in dieser Saison im Office, auf dem Party-Parkett, am Beach und beim Oktoberfest trägt. Zuerst gab es bei der Fashion-Show des Münchner It-Labels "Holy Ghost" tolle (und auch am Abend tragbare) Businessoutfits zu bewundern, danach zeigte Trachten-Designerin Anja Württemberger vom Label Anina W. ihre neuesten Dirndl-Kreationen, und zum Schluss bewunderten die Damen heiße Bikinis und Co. von Beachwear. "Heute sind viele Business-Ladies hier. Alles Frauen, die fest im Leben stehen und von morgens bis abends einen kompletten Business-Look brauchen", so "Holy Ghost"-Gründerin und Designerin Jelena Radovanovic: "Wir zeigen lässig-coole Business-Looks in frechen Farben, aber auch in Nude oder Grau. Alles Outfits, die man tagsüber wunderbar mit flachen Schuhen im Büro, aber auch abends tragen kann", so Radovanovic. Anja Württemberger war ebenfalls Feuer und Flamme: "Hier ist genau mein Klientel vertreten: Frauen im richtigen Alter, die gute Qualität zu schätzen wissen. Und man kann hier wunderbar networken." Ein Event ganz nach Geschmack der anwesenden Gäste. Charlotte von Oeynhausen (Brand Ambassador Ingolstadt Village) befand: "Frauen sollten sich immer connecten und zusammenhalten. Das hat schon mein Großvater gesagt", lachte sie. Schauspielerin Jessica Boehrs nutzte den Abend, um den Ladies gemeinsam mit ihrer Freundin Vimbai Nyatsanbo ihr Charity-Projekt "Eagles of tomorrow" näherzubringen. "Wir sammeln mit dem Projekt Geld für Kinder in Südafrika, damit diese sich Schulbücher kaufen." Allein unter Frauen - So lautete das Motto an diesem Abend für Alexander Mazza. Der ML-Moderator führte charmant durch den Abend: "Nur Frauen - das ist mir überhaupt nicht unheimlich", meinte er. "Ich habe selbst zwei Frauen zu Hause - meine Frau und meine Tochter - und bin mit zwei Schwestern aufgewachsen. Und in meiner Sendung "Mona Lisa" habe ich ebenfalls viel mit Frauen zu tun", meinte er. "Außerdem sind die Damen ja alle recht locker. Ich bin gerne hier, denn ich kenne die Veranstalterin und bin auch ein großer Ingolstadt Village-Fan." Ab 22 Uhr war der "Sonderstatus" von Mazza dann übrigens vorbei, denn dann durften nämlich auch die Jungs mitfeiern... Weiteres Highlight: Die Versteigerung eines edlen Designer- und Lifestylebikes von Lorenzo Martone im Wert von 1500 Euro, das man in einer limitierten Edition derzeit auch in Ingolstadt Village und Wertheim Village gewinnen kann. Der Erlös der Auktion und der Tombola geht an die "Kindness For Kids"-Stiftung, die Kinder mit seltenen Krankheiten unterstützt. Mit dabei: Elisabeth Zola (Freudenspiel Stil + Image), die einen Vortrag zum Thema "Tipps und Tricks für die moderne und trendbewusste Frau" hielt, Veranstalterin Saina Bayatpour (Sainin Group), Tina Aigner (Aigner Immobilien), Nika Schottenhamel, Anja Frankenberger (Kindness for Kids-Stiftung), Kieferorthopädin Dr. Marie-Catherine Klarkowski (Inhaberin der "relax & smile"-Praxis in München-Sendling).

Text: Andrea Vodermayr