Bella Tumulka - Geschäftsführerin Global Education Tumulka GmbH

Foto: Holm Röhner

Powerfrau zu sein bedeutet für mich, etwas aus seiner Person zu machen und sich mit viel Liebe, Energie und Leidenschaft für seinem Beruf und die Familie zu engagieren. Ich versuche, meine Familie und meinen Beruf unter einen Hut zu bekommen. Um erfolgreich zu sein, muss ich meine innigste Kraft, mein Wissen und mein Können in meinen Beruf stecken. Ich plane nicht besser oder erfolgreicher zu sein, als andere Geschäftsfrauen. Ich bemühe mich einfach, meine Arbeit so perfekt wie möglich zu machen, um am Ende glückliche Kunden und Kinder zu haben. In München herrscht ein enormes Potenzial an weiblicher Power. Diese sind in vielen Netzwerken organisiert. Viele Nationalitäten und Religionen geben den Menschen hier die Möglichkeit, sich weltweit zu vernetzen. Wenn sich die Frauen hier herzlich und offen aufeinander einlassen, kann jede erfolgreich sein. Die Frauen in München sind großartig und unterstützen sich untereinander sehr. Frauen in Führungsebenen müssen immer besser sein, als die männlichen Gegenstücke. Frauen leben ihren Beruf anders als Männer. Es ist eine große Chance, für etwas zu arbeiten, das es wirklich wert ist. Dinge, die man nicht akzeptieren kann, sollten verändert werden.

Vita: Nach dem Abitur machte Bella Tumulka in der elterlichen Steuerkanzlei eine Ausbildung. Später übernahm sie die Leitung der Kunstsammlung und des Kunstbunkers Tumulka. Sie unterstützte die Euro Internatsberatung, die Boarding Schools und Sprachreisen und baute die Studienberatungsabteilung auf. Seit 2006 ist sie Geschäftsführerin von GET Global Education Tumulka.