Happy Birthday, Barbara Becker!

Foto: Brauer Photos für Wertheim Village

Happy Birthday, Barbara Becker. Kaum zu glauben, aber wahr: Am 1. November wurde das Multitalent 50 Jahre alt. Kurz vor ihrem "Runden" frönte Barbara einer ihrer Leidenschaften: dem Shoppen! Gemeinsam mit ihrem älteren Sohn Noah besuchte sie einen Fashion-Event im Designer-Outlet Wertheim Village bei Frankfurt am Main. Wir haben die Powerfrau aus diesem Anlass zum Interview getroffen. 

 

Frau Becker, mit welchen Gefühlen gehen Sie in diesen runden Geburtstag?

Becker: Ich habe diesem Tag total entspannt entgegen gesehen. Ich freue mich auf jeden einzelnen Tag mit der 5 davor. Es ist so schön auf der Welt zu sein. Das Leben verändert sich jeden Tag, an diesem Tag wird sich für mich aber nichts groß ändern. Wir kennen doch alle den Song: "Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an..."

 

Ihr Wunsch zum Geburtstag?

Becker: Dass wir uns alle weiterhin lieb haben - und ganz wichtig  - dass wir alle gesund bleiben.

 

Gibt es ein Beauty-Geheimnis?

Becker: Viel lachen, gute Gedanken, gute Freunde und sich selbst niemals zu ernst nehmen.

 

Hier dreht sich alles um Mode. Was halten Sie vom Style Ihres Sohnes Noah?

Becker: Ich finde es supercool, das Noah seinen eigenen Stil hat. Dass er genau das trägt worauf er Lust hat und sich dabei nicht von anderen beeinflussen lässt. Ich kann tatsächlich in Sachen Mode  etwas von ihm lernen, von beiden Söhnen. Noah hat diesen „everything is cool“-Style: Alles geht, Lust am Leben, Lust am Kreativsein und sich kreativ ausdrücken. Mein jüngerer Sohn Elyas hat den etwas klareren Stil, er liebt den Street Style und trägt Marken, von denen ich zum Teil ehrlich gesagt noch nie gehört habe (lacht).Es ist für mich als Mutter wirklich wertvoll, so nah mit dabei zu sein und Teil sein zu dürfen von Dingen, die heute einfach cool sind. Ich sage nicht: ‚Ach, das ist nicht mehr meine Welt'. Für mich ist das hier in Wertheim Village wie nach Hause kommen. Es erinnert mich sehr an die USA: Bequem von einem Store in den nächsten kommen, Stil und vor allem die ganze wunderbar weihnachtliche Atmosphäre.

 

Text: Andrea Vodermayr