BMW Sachsenpreis Promireigen im VIP-Zelt

Fotos: BMW/Ralf U. Heinrich (12), Anke Mittelhäuser (11)

Es wird jedes Jahr schöner. Wenn Rainer W. Schraub und Andree Grun von der BMW Niederlassung auf der Dohnaer Straße zum Empfang auf die Rennbahn bitten, kommt die Dresdner Gesellschaft in Scharen. Aufgefallen ist uns in diesem Jahr die gestiegene Anzahl der Gäste, die mit der ganzen Familie inklusive Kinder gekommen waren. In entspannter, aber stilvoller Runde, genoss der exklusive Gästekreis die Rennen, das Buffet und das „Große Hallo“ nach dem Motto „Jeder kennt jeden und manche sehen sich nur einmal im Jahr im BMW-Zelt in Seidnitz“ oder „Wir sehen uns bei jedem Event und sind wahnsinnig überrascht und euphorisch, uns gerade hier wieder zu treffen.“ Ein optisches Highlight war in diesem Jahr auf jeden Fall das Zelt, das Andree Grun von Sarrasani gemietet hatte. Durch die offenen Flächen hatte die Veranstaltung einen größeren Open Air – Effekt, was bei dem herrlichen Sonnenschein zur guten Stimmung beitrug. Besonders auffällig und ein positiver Hinweis auf zukünftige Veranstaltungen auf der Seidnitzer Rennbahn: Die Zunahme der Hüte (Seite 92) und die Sorgfalt bei der Wahl der entsprechenden Kleidung besonders bei den Damen. Es wäre doch gelacht, wenn wir aus Dresden nicht eine Stadt mit einer stilvollen Gesellschaft machen würden. Rainer W. Schraub und sein Team haben da seit Jahren eine wegweisende Rolle und stetig steigenden Erfolg. Wie immer freuen wir uns schon auf das nächste Jahr.

AnFlie

Egon Würgau (Ehrenmitglied Dresdner Rennverein).
Das VIP-Zelt stellte Sarrasani zur Verfügung.
Roland und Beate Zwerenz (GF Ortec).