Lustig, lustig, lustig!

Der „Aufguss“ in der Comödie war ein Wellness-Ereignis für Seele und Lachmuskeln. Mit Leichtigkeit und Witz spielten die Schauspieler um Hugo Egon Balder. Der „Aufguss“ ist eine klassische Verwechslungskomödie. Fast schon litt man mit den Figuren, die sich in klassischer Misskommunikation unterhielten. Sprach der eine von Samenspende, verstand der andere Geldspende für einen guten Zweck. So ging es zweideutig hin und her und das Publikum konnte sich den Albernheiten entspannt hingeben. Was für ein Klamauk! 

Hugo Egon Balder spielte ohne den Anspruch des Stars, fügte sich angenehm, fast schon zurückhaltend, in das Ensemble ein.

 

Fazit: Ein sehenswertes Stück, um abzuschalten und mal wieder richtig albern zu lachen. Wir empfehlen es sehr!

 

Die Story

 

Der erfolgreiche Waschmittelhersteller Dieter möchte seiner Freundin ein besonderes Geschenk machen: ihr lang ersehntes Mutterglück soll sich endlich erfüllen. Doch will und kann Dieter nicht selber. Er heuert einen Samenspender an, den er ins selbe Wellnesshotel bestellt, um die Sache gleich vor Ort zu „erledigen“. Auch Lothar, Chef der Kinderklinik, ist zusammen mit seiner Assistentin Emilie für eine Spende in dieses Hotel gereist: Hier, in entspannter Umgebung, wollen sie Dieter zu einer Finanzspritze für ihre Station bewegen. Doch in der hitzigen Situation kommt es zu einigen Verwicklungen und zur folgenschweren Verwechslung der beiden „Spender“…

Eine pointenbeladene Boulevardkomödie zum Niederknien! 

 

Eine spritzige Wellnesskomödie von René Heinersdorff mit Hugo Egon Balder, René Heinersdorff, Madeleine Niesche, Dorkas Kiefer und Jens Hajek / Max Cl

 

Das Stück ist noch bis zum 15.05.2016 in der Comödie Dresden zu erleben. Tickets und weitere Infos unter www.comoedie-dresden.de.

 

Foto: Chris Gonz
Foto: Robert Jentzsch
Foto: Robert Jentzsch
Foto: Robert Jentzsch
Foto: Robert Jentzsch