Bachelor-Traumpaar ist jetzt auch Trachten-Traumpaar

Einfach fesch! Jennifer Lange und Andrej Mangold sind das Bachelor-Traumpaar. Nicht nur im TV und auf den sozialen Kanälen wie Instagram und Co. machen die beiden eine super Figur. Sondern auch im Dirndl und in Lederhosen! Die beiden präsentierten am Montag in München die neuesten Trachtentrends. Denn bis zum Münchner Oktoberfest und zum Wasen in Stuttgart ist es nicht mehr weit und Dr. Axel Munz, der Chef von „Trachten Angermaier“, hatte aus diesem Anlass zur Angermaier Kollektionspräsentation in den Silbersaal im Deutsche Theatern geladen. Vorgeführt wurden die neuesten Trachten-Trends von den beiden Bachelor-Stars. Sie betraten quasi Neuland, denn beide sind keine Münchner. Die Tracht ließ sie aber gleich noch mehr strahlen und die beiden posierten bestens gelaunt für die Fotografen. 

 

Andrej Mangold hatte sichtlich Spaß am Model-Job: „Es passt perfekt, weil wir beide dieses Jahr gemeinsam das Oktoberfest besuchen werden und natürlich optimal informiert und gestylt sein wollen.“ Und Jennifer Lange fügte hinzu: „Bis dato hatten wir noch keine Tracht im Schrank. Wir freuen uns, dass wir mit einer so traditionsreichen Marke wie Angermaier zusammenarbeiten dürfen. Uns verbindet ein freundschaftliches Verhältnis. Deshalb sind wir gerne nach München gekommen.“ Die beiden fiebern dem Oktoberfest schon entgegen: „Ich war schon über zehn Jahre nicht mehr auf dem Oktoberfest, zuletzt als ich in München gelebt habe. Jennifer war sogar noch nie auf dem Oktoberfest, für sie wird es eine Premiere“, erzählte er. Wie muss in seinen Augen die perfekte Tracht aussehen?„Ein Mix aus klassisch, modern, sexy und stylisch.Auf dem Oktoberfest wird auch auf Teufel komm raus geflirtet. Doch auch dem sieht er gelassen entgegen. Eifersüchtig sei er nicht:Nein, denn wir vertrauen uns total.“Die beiden sind seit einigen Monaten unzertrennlich. Gibt es ein Beziehungsgeheimnis?„Offene und ehrliche Kommunikation plus Empathie“, meinte sie.Auf welche neuen Projekte darf sich die Bachelor-Fangemeinde freuen? Andrej dazu: „Es wird einiges Neues im TV kommen, auch im Bereich Kampagnen/ bzw. Social Media. Aber wie so oft darf man noch nicht über alles sprechen…“

 

Auch Dr. Axel Munz zeigte sich begeistert: „Die beiden sind sehr symphatisch, lebensfroh und sie haben viel Power. Sie machen in unseren Trachten eine extrem gute Figur. Ohne Tracht geht seit einigen Jahren ja nichts mehr auf dem Oktoberfest. Die beiden sehen aus wie waschechte Bayern.“ 

 

Er stellte die neuen Oktoberfest-Trends vor: „Unsere aktuelle Wiesn-Kollektion verbindet Tradition und Moderne. Bei den Farben sind Marine, Bordeaux, Tanne und leuchtendes Rot angesagt. Weiterhin im Trend liegen hochgeschlossene Waschdirndl sowie Spitzenblusen. Generell gibt es weniger Reißverschlüsse und Miederhaken – dafür Knopfleisten – diese teilweise mit Paspelborten veredelt. Neu sind Dirndl im Nadelstreifendesign in klassischem Grau/Tanne, die durch das Zusammenspiel aus traditionellem Charme und Moderne verzaubern. Ein Novum sind auch unsere Stretchgürtel mit silberner Verschlussschnalle, die vielfach auch als Schürzenband eingesetzt werden“.Und es wird „samtig“: „Für den eleganteren Auftritt haben wir fesche Samtdirndl mit opulenten Schößchen, mit und ohne Arm. Diese werden am besten mit handgestiftelten Jacquardschürzen getragen.“ Und es gibt auch ein trendiges Kontrastprogramm zum Dirndl: „Trachtenbodys aus Baumwolle und Spitze! Diese kombiniert frau mit Rock oder knackiger Lederhose.“ 

 

Wie viel Glitzer darf sein? „Viele Damen setzen heutzutage wieder verstärkt auf traditionelle Tracht. Unsere Glamour-Dirndl werden aber weiterhin stark nachgefragt. Zum Beispiel unsere Jacquard Dirndl mit neuartigem Reverskragen. Auch Dirndl mit atemberaubendem transparentem und mit Schmucksteinen veredeltemRücken zu opulenten Samtschürzen.“

 

Das Unternehmen setzt auch auf Nachhaltigkeit: „Unsere „Greenline“-Kollektion ist die erste ökö-zertifizierte Trachtenkollektion. Sie ist nicht nur nachhaltig, sondern auch sehr stylisch.  Ganz neu haben wir zum Beispiel ein „grünes“ Dirndl in Jeans-Optik in zeitlosem Marine.“ 

 

Und nun zu den Männern. Worin macht ER neben ihr auf der Wiesn eine gute Figur? Auch für die Burschen hatte Dr. Munz Tipps parat: „Samtwesten mit Stretch-Rücken in Nadelstreifenoptik, die „extra slim“, also figurbetont, getragen werden. Cool sind auch Lodenwesten in allen Farben. Dazu handgestrickte Kniestrümpfe, farblich auf die Westen abgestimmt und gestreifte Trachtenhemden. Und bei den Lederhosen ist die „used Optik“ sehr gefragt; nicht nur in den typischen Braun- und Schwarz-Tönen, sondern auch in coolem Grau. Ganz neu haben wir auch eine lässige Lederhose für den Sommer bzw. für den Alltag: im Bermuda-Stil ohne Latz. Wer möchte, kann mit seiner Frau auch im Partner-Look gehen.“ 

 

Text: Andrea Vodermayr