Die Stars von Morgen im Rampenlicht!

8. Audi Generation Award

Vorhang auf für die nächste Generation! Im Bayerischen Hof in München wurde zum achten Mal der Audi Generation Award vergeben. Bei der von Philip Greffenius und der Audi AG ins Leben gerufenen Veranstaltung werden alljährlich Nachwuchsstars mit Vorbildfunktion ausgezeichnet. Auch in diesem Jahr kamen wieder zahlreiche Gäste jeden Alters und aus den unterschiedlichsten Bereichen der Gesellschaft in die Edel-Herberge, um die Preisträger und gleichzeitig den Beginn der Ballsaison zu feiern.

Der Abend stand noch einmal ganz im Zeichen der Fußballweltmeisterschaft in Brasilien: Fußball-Newcomer Christoph Kramer nahm den "Sport-Award" mit nach Hause. Und das verdient: Bei der WM war er sozusagen Jogi Löws Wunderwaffe und im Finale spielte er trotz Gehirnerschütterung tapfer weiter. Der Gladbacher zählt in dieser Saison erneut zu den laufstärksten und besten Mittelfeldspielern der Bundesliga und hat längst das Interesse europäischer Top-Clubs geweckt. Für den Nachwuchs-Kicker war's ein besonderer Abend: "Ich freue mich enorm, denn das ist der erste Preis, den ich bekomme. Der erste Einzelpreis, denn Teampreise gab es schon einige. Er bekommt einen Ehrenplatz zu Hause in der Vitrine im Gentlemen's Room, meinem Playstation-Zimmer", so der Preisträger, der neben seiner Mutter Gabriele auch seine Freundin Celina mitgebracht hatte.

Zu den weiteren jungen Preisträgern zählte in diesem Jahr Sänger und Chartstürmer Andreas Bourani. Der Song Auf uns des 21-Jährigen, der bereits mit "Nur in meinem Kopf" 2001 einen Top-Hit landete, begleitete Fußball-Deutschland durch die WM. Der Musiker war schon im Vorjahr für den Publikumspreis nominiert, und in diesem Jahr durfte er die Trophäe endlich entgegen nehmen. "Eine tolle Sache", freute er sich. "Als Musiker Anerkennung zu finden ist das Beste, was einem passieren kann. Es war ein tolles Jahr. Ich habe Dinge erlebt, die ich mir nie im Leben erträumt hätte."

Der Abend war fest in Männerhand - zumindest was die Preisträger anging: Der bereits zum dritten Mal vergebene Audi Publikumspreis (würdigt Persönlichkeiten, die sich bereits in sehr jungem Alter sozial engagieren und für gemeinnützige Zwecke einsetzen) ging in diesem Jahr an den FC Bayern-Star Jérôme Boateng. Er setzte sich gegen die beiden Mitnominierten, Nina Eichinger (sie führt die Charity-Aktion "Artists for Kids" ihres Vater Bernd Eichinger weiter) und Sarah Nuru (unterstützt seit 2009 die Karlheinz Böhm Äthiopienhilfe "Menschen für Menschen"), durch. Er wurde für seinen Einsatz für das Projekt Living A Dream der UNESCO-Aktion Pro Kinderhilfe ausgezeichnet, die Fußballschulen unterstützt, um Jugendliche in ihrem Talent und ihrer Bildung zu fördern: Sein persönliches Ziel? "Nächstes Jahr in Berlin im Champions League-Finale spielen zu dürfen", meinte Boateng wie aus der Pistole geschossen. Er durfte sich neben der Trophäe übrigens auch über einen von Audi zur Verfügung gestellten Firmenwagen zur Unterstützung der wohltätigen Arbeit freuen.

Jochen Breyer, festes Mitglied des Moderatoren-Teams des "Aktuellen Sportstudios", wurde mit dem diesjährigen "Medien-Award" ausgezeichnet: "Mein zweiter Preis - und der bislang wichtigste angesichts der Preisträger, die ihn vor mir bekamen."

"Dass unsere Jury einen guten Riecher hat und die Preisträger sicherlich auch in Zukunft von sich hören lassen, das beweisen die ehemaligen Preisträger des Audi Generation Awards wie zum Beispiel Philipp Lahm, Christina Stürmer, Hannah Herzsprung, Maria Höfl-Riesch, Thomas Müller und Aura Dione", so Veranstalter Philip Greffenius. "Bei diesem Award stehen nicht ausschließlich die herausragenden beruflichen Leistungen im sehr jungen Alter im Vordergrund. Die Preisträger zeichnen sich insbesondere durch ihre menschlichen Qualitäten aus: Bodenständigkeit, Authentizität und Integrität."

Moderator Kai Pflaume führte zum bereits sechsten Mal durch den Abend: "Diese Veranstaltung ist eine schöne Tradition: mit einem festen Stammpublikum, einer tollen Jury und vor allem wunderbaren Preisträgern. Ein Abend, an dem alle Beteiligten viel Spaß haben."

Biathlon-Ass Magdalena Neuner ist ehemalige Preisträgerin und war dieses Mal als Patin für Jérôme Boateng für den Publikumspreis gekommen: "Es ist gut, wieder unter Leute zu kommen", so die frisch gebackene Mama. Sie ist im Juni erstmals Mutter einer Tochter geworden, Verena Anna: "Außerdem weiß ich, dass die Kleine gut versorgt ist. Sie ist daheim beim Papa."

Regisseur Dieter Wedel war ebenfalls da und Mitglied der Jury: "Normalerweise mag ich Menschenaufläufe nicht sonderlich und komme eigentlich nur, wenn ich selbst einen Preis bekomme. Ich sollte schon letztes Jahr hier sein, war aber so erkältet, dass ich nicht fliegen konnte. Dieses Mal habe ich es geschafft", so Wedel, der von der Schauspielerin Tamara Barth begleitet wurde: "Wir haben schon dreimal zusammen gedreht."

Typisch für die Veranstaltung ist es, dass alle Generationen gemeinsam feiern. Auch in diesem Jahr hatten viele VIPs den Nachwuchs mitgebracht. Moderatorin Gundis Zambo kam mit Tochter Greta (20): "Sie wollte unbedingt mitgekommen und ich habe ihr für diesen Abend eines meiner Kleider geliehen", erzählte sie. Beim Auftritt von Andreas Bourani hatten dann sowohl Jung und Alt ihren Spaß und bei "Auf uns" sangen und schunkelten alle mit. Anschließend konnten sich die Gäste auf dem Dancefloor bei Walzer, Rock und Pop richtig austoben...

Unter den Gästen: Star-Geiger David Garrett, Schauspieler Erol Sander mit Frau Caroline, Moderator Oliver Welke, der die Laudatio auf den "Medien-Award" hielt, Starkoch und Koch der Deutschen Fußballnationalmannschaft Holger Stromberg, der Laudator für Andreas Bourani war war, Sport-Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein (Laudatorin für den "Sport-Preis"), Wolfgang Stumph (war als Pate für den "Audi Publikumspreis" für Sara Nuru nach München gekommen), Mitgastgeber Thomas Günther (Gesamtvertriebsleiter Audi Region Süd), der Mitglied der Jury war und den Publikumspreis überreichte: "Es war uns wichtig, bei dieser Veranstaltung auch den sozialen Faktor mit ins Spiel zu bringen"), "Welt der Wunder"-Moderator Hendrik Hey (der Audi Generation Award wird dort am 13.12.2014 erstmals im TV ausgestrahlt, 20.15 Uhr), Schauspieler Max Tidof (Pate für den "Audi Publikumspreis" für Nina Eichinger) mit Frau Lisa Seitz, Schauspieler Rufus Beck, Moderatorin Nova Meierhenrich, Musikproduzent Leslie Mandoki, Schauspieler Thomas Heinze, Model und GNTM-Siegerin Luisa Hartema, Schauspielerin Katerina Jacob, Model Gitta Saxx (in "Sonja Kiefer"), Radio-Moderatorin Verena Kerth (in "Nuit by Vera Mont"), Natascha Grün (Kleiderverleih dresscoded.com), Evelyn Greffenius (Frau von Gastgeber Philip Greffenius), Schauspieler Adrian Can ("Ich habe keine Vorbilder, bin in meinem Leben immer ohne ausgekommen"), der zum zweiten Mal mitfeierte, Sport-Moderator Norbert Dobeleit, Model Alena Gerber, die fast zeitglich mit ihrem Ex Sven Hannawald eintrudelte, Produzent Max Wiedemann und Moderatorin Tina Kaiser, Martin Krug mit Freundin Julia Trainer, Moderatorin Katja Wunderlich (Mitglied der Jury), Moderatorin Karen Webb, Giulia Siegel mit Freund Frank Büchtmann, Schauspielerin Carin C. Tietze, Moderator Alexander-Klaus Stecher mit Frau Judith Williams, Schauspieler Florian Simbeck mit Frau Stephanie, Designerin Heydi Nunez-Gomez, TV-Ärztin Dr. Antje-Katrin Kühnemann mit Stieftochter Jessica Gühring, die zu den Stammgästen bei der Veranstaltung zählen, Sängerin Annemarie Eilfeld, Komponist Harold Faltermeyer, DJ John Munich, Mode-Designerin Sonja Kiefer (in einer Eigenkreation), Schönheits-Doc Prof. Werner Mang mit Frau Sybille und Sohn Thomas, Regisseur Otto Retzer mit Frau Shirley, Sky-Vorstand Carsten Schmidt, Schauspielerin Lisa Tomaschewsky, Schauspielerin Saskia Vester mit Mann Robbie Flörke, Moderatorin Eva Grünbauer, Regisseur Joseph Vilsmaier, Schauspielerin Cosima von Borsody, Marc Autmaring (Wempe Weinstraße), Designer Kay Rainer, Sternekoch Heinz Winkler und viel mehr...

Text: Andrea Vodermayr