US-Lifestyle in Dresden

6. US CAR CONVENTION im Ostragehege

 

Begleitet von strahlendem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen war die sechste Auflage der US CAR CONVENTION ein Erfolg. Das Treffen für alle Liebhaber von amerikanischen Fahrzeugen und US-Lifestyle verzeichnete erneut einen Teilnehmer und Besucherrekord. Die Veranstalter Mathias Lindner und Matteo Böhme zählten an den drei Event-Tagen insgesamt 1.440 Fahrzeuge amerikanischer Bauart und 16.300 Besucher auf dem Gelände im Ostragehege Dresden. „Wir sind aufs Neue überwältigt von so vie Zuspruch der Besucher und Teilnehmer aus allen Teilen Deutschlands und Europas“, sagten die Veranstalter. Erstmals hatte ein US Car-Besitzer sein Auto extra aus den USA per Container nach Europa verschifft, um bei der USCC dabei zu sein. Special Guest war Det Müller - bekannt aus der TV-Sendung „GRIP-Das Motorenmagazin“. Für ordentlich Bass sorgten DIE HAWAII TOASTERS, BAD LUCKPROJECT und PERCY KLEINSCHMIDT. Doch damit nicht genug: als Headliner rockten SANDY AND THE WILD WOMBATS und STILL COUNTING-A TRIBUTE TO VOLBEAT die USCC-Bühne. Zum krönenden Abschluss begab sich wieder eine rund zehn Kilometerlange Kolone aus 300 US-Cars auf den traditionellen Sunday City Cruise durch die sächsische Landeshauptstadt und deren Umgebung- begleitet von tausenden Schaulustigen an der Strecke. Auf der Shoppingmeile sorgten 42 Händler, Aussteller und Gastronomen mit hunderten Mitarbeitern für Abwechslung, Beratung und für das leibliche Wohl der Besucher.