4. „Haarwerk Blond Business Woman Wiesn" in München

Tag 5 und keine Verschnaufpause für die Wiesn-Society! Auch am Mittwoch schunkelten sich die VIPs quer durch die Zelte. Die"Käfer Wies'n Schänke" war an diesem Abend in fester Blondinenhand. Trend-Hairstylistin und Blond-Expertin Ayse Auth hatte zu ihrer traditionellen Wiesn-Party geladen. Zum bereits vierten Mal fand die Sause in diesem Jahr statt - und auch dieses Mal durften ausschließlich blonde Ladies mitfeiern! Da es Blondinen gegenüber aber nach wie vor Vorteile gibt (und um diesen vorzubeugen) hatte die Inhaberin des Concept-Store "Haarwerk" die Veranstaltung dieses Mal von "Haarwerk Blond Wiesn" in "Haarwerk Blond Business Woman Wiesn" umbenannt. Und der Name war Programm: 50 Powerfrauen aus Wirtschaft, Medien, Showgeschäft und Society hatte Ayse Auth dieses Mal bei Bier, Wein und Entenbraten um sich geschart. "Alle Damen, die heute hier sind, haben vieles gemeinsam. Sie verbindet nicht nur die Haarfarbe, sondern alle haben Köpfchen und Power, stehen mit beiden Beinen fest im Leben und bringen Familie und Job problemlos unter einen Hut", so die Gastgeberin (in "Alpenherz"). Für sie stehen blonde Frauen eindeutig auf der Sonnenseite des Lebens: "Wir haben es oft leichter im Leben, denn Blond fällt sofort auf und wirkt freundlicher", so Ayse Auth, die gemeinsam mit ihrer Zwillingsschwester Hatice Nizam (in "Schatzi Dirndl;" betreibt die beiden "Haarwerk"-Salons in Frankfurt) ihre Gäste begrüßte. "Wir wollen heute nicht nur feiern, sondern auch Gutes tun. Die Damen haben alle eifrig für die Tribute to Bambi-Stiftung gespendet. Somit unterstützen wir heute auch Kinder, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen."Im Blitzlicht stand vor allem Rosanna Davison. Die Ex-Miss World und Tochter von Chris de Burg war schon im Vorjahr mit dabei gewesen und auch dieses Mal wieder eigens für einen Abend aus ihrer irischen Heimat angereist. In ihrem Dirndl von "Alpenmädel" war sie der Hingucker: "Ich war im letzten Jahr so begeistert von der Veranstaltung und habe sofort wieder zugesagt. Ich liebe die Blond-Wiesn. Nur Blondinen unter sich - eine tolle Idee. In Irland haben wir auch ein Oktoberfest, aber es ist nicht zu vergleichen mit dem Münchner Oktoberfest. Das hier ist das Original .und es steht für Spaß und eine wunderbare Atmosphäre." Haben Blondinen wirklich mehr Spaß im Leben? "Ich kann nur für mich sprechen, aber ich bin einfach aus vollen Herzen blond", meinte sie. "2008 habe ich mich dunkel gefärbt, weil ich einfach einmal etwas Neues ausprobieren wollte. Aber ich habe mich als Brünette nicht wohl in meiner Haut gefühlt: Meine Lieblingsfarben bei der Kleidung und beim Make up haben nicht mehr gepasst und ich habe nur noch Schwarz getragen. Deshalb bin und ich bleibe ich blond." Am kalorienreichen Gerstensaft nippte die blonde Beauty allerdings nur: "Ich trinke heute nur ganz wenig Bier. Im Dirndl ist einfach zu wenig Platz.", erzählte sie lachend. Und sie achtet natürlich auch auf die schlanke Linie: "Ich habe vor drei Wochen meinen Ernährungs-Ratgeber "Eat yourself beautiful" auf den Markt gebracht, er ist auf Platz 1 der Bestsellerliste in Irland", erzählte sie stolz. Ihr Tipp für alle Wiesnbesucher, die nicht so diszipliniert sind wie sie: "Zwischendurch immer ein Glas Wasser trinken."Simone Ballack (in "Astrid Söll) überraschte die Society-Ladies als Blondine. Die Brünette hatte sich tagsüber im "Haarwerk " von der Gastgeberin einen neue Haarfarbe verpassen lassen: "Die Sitzung hat ein paar Stunden gedauert. Es fühlt sich gut, an aber ungewohnt Ich muss mich erst noch daran gewöhnen, dass ich jetzt eine Blondine bin. Ich bin vorhin zweimal am Spiegel vorbeigelaufen und dachte jedes Mal: Bin das wirklich ich?", lachte sie. "Blond war ich zuletzt vor 20 Jahren, seither habe ich immer meine Naturhaarfarbe. Aber was tut man nicht alles, um hier mitfeiern zu dürfen", lachte sie.It-Girl Sophie Hermann, die (natürlich) blonde Stieftochter von Uschi Glas hatte sich von Ayse Auth eine Wiesnfrisur zaubern lassen. Ihrer blonden Haarfarbe war sie aber treu geblieben: "Blondes have more fun - und ich glaube, das stimmt wirklich", so die Wahl-Londonerin beim Vor-Empfang im Hotel "Vier Jahreszeiten". Es hat etwas mit der Einstellung zu tun. Blond steht für den ewigen Sommer. Aber ich glaube, es kommt auf dem Typ an: nicht jedem Menschen steht blond, und umgekehrt kann nicht jeder dunkel tragen. Ich habe mir mit 17 Jahren für den St. Tropez-Urlaub die Haare dunkel gefärbt: ich bin zum Friseur und wollte ein Haselnussbraun. Das Ergebnis war Pechschwarz mit einem Lila-Stich. Ich kam mir unter all den Blondinen dort ziemlich fehl am Platz vor." Sie war top gestylt - nicht nur frisurentechnisch: zum blauen Dirndl ("Jan & Ina") trug sie hochgeschlossene Bluse, weiße Strümpfe und schwarze Lackpumps von "Sophia Webster". Die No Gos in Sachen Outfit beim Oktoberfest? "Für mich persönlich keine Bluse oder Spitzenblusen." Das Oktoberfest ist für sie "Pflicht": ,"Ich unternehme jedes Jahr zur Wiesn eine Pilgerfahrt nach München."Ebenfalls neues Mitglied im Club der Oktoberfest-Blondinen war Moderatorin Jennifer Knäble (in "Alpenprinzessin"): "Früher hat es in diesem Job gereicht, blond zu sein. Aber heute sind Typen gefragt, da ist es egal, welche Haarfarbe man hat. Ich selbst habe blonde Strähnen, meine Naturhaarfarbe ist eher ein Straßenköterblond.""Im Job hat man es als Blondine bestimmt nicht leichter. Ich glaube eher, man muss noch mehr als die anderen leisten", Natascha Grün vom Kleiderverleih "dresscoded.com" (in "Alpenmädel")."Sex and the City"-Feeling war inklusive: Vor der Wiesn-Gaudi gab es für die Ladies einen Empfang mit Champagner und Edel-Fingerfood im Nobel-Hotel "Vier Jahreszeiten", und von dort aus wurden die Damen dann BMW-Limousinen zum Festzelt chauffiertAußerdem dabei: die TV-Zwillinge Julia und Nina Meise, Sabine Asimus (Business Director Ingolstadt Village", das Luxus-Outlet war wie im Vorjahr neben BMW Sponsor der Veranstaltung), PR-Lady Grazia Stallone (Regulat Beauty), die die Damen vorab beim Empfang mit Naturkosmetik versorgte ("Für ein strahlendes Erwachen am nächsten Morgen") Fitna Ludwig (Bulgari), Designerin Katharina Lukas (Schatzi Dirndl), Unternehmensberaterin und Coaching Trainerin Yurdanur Steck (hielt beim Empfang einen Vortrag) und als "Hähne im Korb Hotel-Direktor Axel Ludwig sowie Michael Mühlhaupt (Leiter Wissenschaft Dr. Niedermaier Pharma; hielt einen Vortrag zum Thema "Gesund macht schön").Ebenfalls an diesem Abend im Käfer gesichtet: Top-Model Lena Gercke (feierte am Nebentisch der Blond-Wiesn), Schlager-Veteran Ralph Siegel, die Produzenten Quirin Berg und Max Wiedemann (mit Freundin Tina Kaiser), Martin Bachmann,...

 

Text: Andrea Vodermayr